Mittwoch, 7. Oktober 2015

Narzisstische Untreue


Nicht jeder, der untreu ist, ist ein Narzisst, jedoch gibt es nur wenige Narzissten, die treu sind, schon gar nicht dauerhaft.

Sie sind also nicht gerade sehr treu, ihre Ehefrauen/ Partnerinnen wissen nicht wirklich, wie oft sie betrogen wurden. War es nur eine, waren es drei, fünf, in "jeder" Stadt eine andere? Nutzt er nur die eine als Trigger, einen langüberlegten Absprung zu schaffen, oder gab es eine im Alleinurlaub, als er vor Jahren schon nicht ans Telefon ging?

Ja, nachträglich werden die Betrogenen sich wohl fragen, ob ihr Bauchgefühl nicht doch oft richtig war in so manch einer vergangenen Situation. Was zum Beispiel war da genau vor 5-6 Jahren, als die Ehe mal in die Krise kam?

Ganz eifrig versuchen die Aggressoren, nur das Minimum von dem, das sie "treiben" zuzugeben. Sie sind schlau, lassen sich auch nichts vorschreiben, halten auch keine Versprechen zu zukünftiger Treue ein. Sie betrügen nahezu jede, die in ihr Spinnennetz gerät, auch die Next, zur Not sogar mit der vermeintlich abgelegten Ex und sogar alle gemeinsam mit der Nextnext.

Reue dazu ist nur geheuchelt, sollte das süchtige Fremdgehen mal entlarvt werden. Das Thema soll wieder schnell vom Tisch geschoben werden? Schuld sind dann "immer" die anderen, denn sie haben dies und das ja nicht erfüllt, ihn gar genötigt?

Die Betrogene, die dies wissend mitmacht, sie begibt sich in die bewusste, passive Opferhaltung und erliegt bewusst seiner verführerischen List. Sie opfert sich, auch ihre Ideale für einen Menschen, dem das gleichgültig ist, der sogar noch dazu neigt, sie und ihre Ideale zu verspotten.

Betrogene, lasst Euch nicht "verarschen"! Sie lügen Euch in den Himmel, um Euch zu versöhnen, während sie die andere(n) noch "hoovern" und warmhalten, um später mal wieder zuzugreifen.

Ein Schlüssel zur Wahrheit ist das Handy oder auch das Zweithandy, das der Aggressor sich heimlich für seine "Geliebte(n)" anlegt. Sollte er nur eines haben, warum macht er es wohl gerne an den Abenden, Wochenenden, im Urlaub peinlich genau aus? Zum Schutz des Privaten? - Pustekuchen, nur hohle Phrasen! - Das, was er aus dem Handy zeigen will, das zeigt er, was er nicht zeigen will, das wurde  vorher akribisch gelöscht. Nur er kennt sein Passwort, denn er hat etwas zu verbergen.

Manche benutzen auch den PC im Büro, um während der Arbeit ihren "Spaß" zu finden.

Ich las schon häufiger und hörte dies auch von anderen Frauen, dass die Ex und die Exnext sich mal sehr nett unterhielten und trafen, dies führte zu interessantem Austausch und brachte beiden die nötige Klarheit und Wahrheit. Meist weiß die Next sogar mehr als die Ex.

Ein Treffen allerdings misslingt wohl dann, wenn der Aggressor schon dafür sorgte, dass die eine Frau der anderen Frau nicht glauben würde. Hier manipuliert er vorbeugend, Beweise aber, die kann er nicht wegmanipulieren. Der einen erzählt er ggf., die andere würde ihn stalken. Der anderen erzählt er, die eine erpresse ihn mit Hab, Gut, mit Kindern oder damit, sich ihr Leben zu nehmen. Um ihn herum scheint es nur durchgeknallte Mädels zu geben, er selbst ist durch sie ja "so gestraft" und sieht sich als Opfer der "verrückten" Frauen, stellt sich heimtückisch zumindest so dar.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen